Geld zählen & prüfen
Weitere Produkte


Übersicht

Sie sind hier: münzrollen

Eine Münzrolle (oder auch Geldrolle) ist eine Aufbewahrungsform für eine abgezählte Menge von Münzen. Münzrollen werden überall dort genutzt, wo große Mengen an Kleingeld im Umlauf sind oder aufbewahrt werden. In der Regel händeln Unternehmen mit hohem Münzumsatz ihre großen Mengen an Kleingeld in Münzrollen. Münzrollen erleichtern einige Münzprozesse wie Aufbewahrung, Zählung, Transport und Sicherheit.


Es gibt unterschiedliche Formen der Rolle. Sie kann zum Beispiel als oben offener Zylinder (Münzhülse) vorgefertigt sein, aus Papierblättern (Handrollpapier) erstellt werden oder aus Kunststoff (Kunststoffmünzhülsen) bestehen. Die Farben der Münzrollen sind im europäischen Währungsraum durch die Zentralbanken festgelegt, um Verwechslungen auszuschließen. Die durch die Deutsche Bundesbank veröffentlichte Farb-Richtlinie, muss von den Druckereien der Kreditinstitute befolgt werden.

 

  • Große Mengen Münzen können mit Münzzählmaschinen automatisch gezählt, ggf. geprüft und verpackt werden. Für diese Art der Verpackung werden die Münzhülsen verwendet.
  • Für eine sichere und fehlerfreie Art der Zählung von Münzen eignen sich die Münzhülsen aus Kunststoff. Sie können für eine günstige und übersichtliche Aufbewahrung und Selbstversorgung von Münzen verwendet werden.
  • Hilfsmittel für ein manuelles Verpacken ist der Münzroller, der die meist beschwerliche Arbeit des Rollens erleichtert. Der Münzroller wird auf die gewünschte Münzsorte eingestellt und mit den passenden Münzen befüllt, dabei hilft die auf dem Münzroller angebrachte Skala. Das Handrollpapier wird in den Münzroller eingelegt und über die seitlichen Griffstücke eingezogen und gleichzeitig gerollt.

 

 

 


Münzhülsen aus Papier Münzhülsen aus Kunststoff Münzroller für Handrollpapier